Erste Spendenübergabe

Finanzielle Unterstützung für Hilfsbedürftige

Wenige Tage vor seinem ersten Geburtstag hat der Lions Club Karlsruhe-Residenz die ersten Schecks an Hilfsorganisationen aus der Region übergeben. Insgesamt 7500 Euro, die über zahlreiche Activitys im ersten Vereinsjahr eingenommen wurden, fließen nun direkt in die Arbeit zur Unterstützung Bedürftiger. In erster Linie soll mit dem Geld die Altersarmut und Obdachlosigkeit im Raum Karlsruhe bekämpft werden.

Ein Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro ging deshalb an den Verein „Durlacher Selbst“. Dieser unterstützt vor allem Senioren, die in Not geraten sind und ihr Leben somit kaum mehr eigenständig finanzieren können. „Auch in Durlach und den Bergdörfern gibt es immer mehr Menschen, die von Altersarmut betroffen sind“, erklärte der Vereinsvorsitzende Roland Laue. „Durlacher Selbst“ hilft etwa durch die Anschaffung neuer Haushaltsgeräte oder Güter des täglichen Bedarfs.

Ebenfalls 2000 Euro erhielt Sozialarbeiterin Lissi Hohnerlein stellvertretend für den Verein „Sozpädal – Sozialpädagogische Alternativen“. Dieser engagiert sich unter anderem für obdachlose Frauen, die im Tagestreff in der Karlsruher Belfortstraße zumindest ein vorübergehendes Dach über dem Kopf, warme Mahlzeiten und Sachspenden erhalten. Letztere wollen auch die Mitglieder des Lions Clubs Karlsruhe-Residenz künftig für Sozpädal leisten. Lissi Hohnerlein übergab eine Liste mit Dingen, an denen es „den Frauen von 18 bis 88“ mangelt.

Auch Kinder sollen von der Hilfe der Lions profitieren. 1000 Euro gingen deshalb an den Verein „Karlsruher Kindertisch“, für den Uschi Leuchte-Wetterling den Scheck entgegen nahm. Der Verein sorgt dafür, dass auch diejenigen Kinder ein warmes Mittagessen erhalten, deren Eltern keine finanziellen Mittel dafür besitzen. 1000 Euro gingen auch an den Verein „Fuokk“, der laut Scheck-Empfänger Michael Walter die onkologische Abteilung der Kinderklinik in Karlsruhe unterstützt. Jeweils 500 Euro gingen an „Slow Mobil Karlsruhe“, das über mobile Kochkurse für Kinder auch auf die Bedeutung gesunder Ernährung aufmerksam macht, an „Together Karlsruhe“, das sich für die Integration jugendlicher Flüchtlinge engagiert, sowie an den RTL-Spendenmarathon „Lichtblicke für Kinder“, für den alle deutschen Lions Clubs spenden.

Marita Kunzmann, die Präsidentin des Lions Club Karlsruhe-Residenz, und das Vorstandsteam übergaben die Schecks an die Hilfsorganisationen und bedankten sich bei den 28 Clubmitgliedern für die erbrachten Hilfsleistungen.

Menü