Masken und Desinfektionsmittel für Menschen in der Flutkatastrophe

Die verheerenden Überschwemmungen im Westen Deutschlands haben weit über hundert Menschen das Leben gekostet. Tausende stehen nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen vor einem persönlichen Scherbenhaufen. Der Lions Club Karlsruhe-Residenz sah sich vor diesem Hintergrund verpflichtet, ebenfalls Hilfe zu leisten.

Neben der finanziellen Unterstützung der Mitglieder wurden 650 Flaschen Desinfektionsmittel sowie 800 FFP3-Masken durch Familie Müller-Altmann

und Präsident Dr. Arno Kunzmann an die DLRG Karlsruhe übergeben. Gestiftet wurden Desinfektionsmittel und Masken von Christian Müller-Altmann, Mitglied im Lions Club Karlsruhe-Residenz, über seine „terramenta Chirurgische Instrumente GmbH“ in St. Leon-Rot. Die DLRG sammelt wichtige Hilfsgüter für den Einsatz in Sinzig bei Koblenz. Dankbar wurden die dringend benötigten Sachspenden mit erheblichem Wert vom DLRG Karlsruhe in Empfang genommen.

Menü